Feng Shui

Traditionlles, klassisches Feng Shui basiert auf den Jahrhunderte alten Grundlagen der chinesischen Kultur und Philosophie.  
Feng Shui (wörtlich übersetzt: Wind & Wasser) ist die uralte, chinesische Wissenschaft, Kunst und Lehre vom Leben des Menschen im harmonischen Einklang mit seiner räumlichen Umgebung.

 

Die wohl bekanntesten und auch ältesten Feng Shui-Methoden, im traditionellen, klassischen Sinne, sind die sogenannte "Formen- und Landschafts-Schule" & die "Kompass-Schule". Diese Methoden beziehen sich auf die Topographie, Geographie und Biologie der jeweiligen räumlichen Formation (z.B. Wohnung, Haus, Garten).  

 

Wie in mittlerweile fast allen Lebensbereichen gibt es heutzutage auch im Feng Shui sehr neuzeitliche Strömungen.

Diese sogenannten Neo-Feng Shui-Varianten verzichten dabei jedoch größtenteils auf die traditionellen, klassischen Bezugs- und Bewertunsgfaktoren sind somit durchaus kritisch zu betrachten.

 

Hier bei uns im Westen basiert deren hoher Bekanntheitsgrad und Popularität vor allem auf ihrer entsprechenden Vereinfachung und Reduzierung und lassen sich als "do-it-your-self-Feng Shui" bestens vermarkten lassen. Die hierzulande wohl bekannteste dieser Neo-Methoden ist das sogenannte "3-Türen Bagua".     

Wofür Feng Shui ?

Unser privates oder auch geschäftliches Umfeld hat großen Einfluss und auch entsprechend Wirkung auf unser ganz persönliches Wohlbefinden. Eventuell vorhandene Störungen und Disharmonien innerhalb einer räumlichen Umgebung können durch eine fundierte Feng Shui-Analyse aufgezeigt werden. Bewusste gewählte Feng Shui-Maßnahmen wirken daher optimierend, ausgleichend und harmonisierend auf das Raumklima in unserem Zuhause oder am Arbeitsplatz. Feng Shui fördert und unterstützt aktiv unsere persönliche Wohn- und Lebensqualität. 

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© YONGNIAN TAIJI ZENTRUM INGOLSTADT