Helmuth Pfeffer

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

beschäftigt sich seit seiner Jugend mit fernöstlicher Philosophie und widmet sich seit 1989 ausschließlich der chinesischen Kampf- und Bewegungskunst Taijiquan. Seit mittlerweile 25 Jahren leitet er, als hauptberuflicher Taiji-Lehrer, erfolgreich das von ihm gegründete

YONGNIAN TAIJI ZENTRUM INGOLSTADT und unterrichtet dort traditionelles Yang Stil Taijiquan  - vom Ursprungsort YONGNIAN. 

Helmuth Pfeffer absolvierte mehrere Taiji-Studienaufenthalte in der VR China / u.a. in Yongnian / Handan / Wudang / Beijing / Chengdu / und wurde 2005, durch Meister Yang ZhenHe,

zum offiziellen Vertreter für traditionelles Yang Stil Taijiquan vom Ursprungsort ernannt.

Seine Ausbildung / seine Lehrer

Seine persönliche Taiji-Ausbildung begann Helmuth Pfeffer 1989 innerhalb der ITCCA (International Tai Chi Chuan Association) in München. Bei seinem ersten chinesischen Taiji-Lehrer, Meister Chu King Hung, absolvierte er in den Jahren 1992 bis 1997 seine offiziellen Lehrerausbildungen in London

 

Seit 1998 ist Helmuth Pfeffer persönlicher Schüler von Meister Yang ZhenHe, dem heute offiziellen Hauptvertreter - für traditionelles Yang Stil Taijiquan - am Ursprungsort Yongnian (VR China). Von 2004 bis 2008 war Helmuth Pfeffer offzieller Leiter der von Meister Yang ZhenHe gegründeten YTAE (Yongnian Taijiquan Association Europe).  

Ein weiterer, sehr prägender und vor allem auch spiritueller Weg-Begleiter von Helmuth Pfeffer ist ZEN-Meister Kokugyo Kuwahara aus München. Auch zu ihm besteht der persönliche Kontakt bereits seit über 20 Jahren. 

Viele der sehr ausdrucksstarken Kalligraphien von Kokugyo Kuwahara schmücken seit jeher die Räumlichkeiten des Taiji Zentrums.   

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© YONGNIAN TAIJI ZENTRUM INGOLSTADT