Helmuth Pfeffer

seit über 25 Jahren in Ingolstadt

jetzt auch im Online-Format

TAIJI-KAMPFKUNST

Um ein wirklich tieferes Verständnis für das ursprüngliche Wesen des Taijiquan zu entwickeln, ist es unerlässlich, sich auch mit den Taiji-Partnerformen zu befassen.

In den Taiji-Soloformen werden die jeweiligen Anwendungsideen mithilfe der eigenen Vorstellungskraft geübt, wirklich lebendig und 

verständlich werden einem die Taiji-Bewegungen und die darin enthaltenen Techniken allerdings erst durch das zusätzliche Praktizieren der Taiji-Partnerformen. 

 

Die sogennanten "13 Bewegungsformen des Taijiquan" setzen sich dabei aus den 8 Grundtechniken (bafa) und 5 Schrittarten (wubu) zusammenen - und bilden die Grundlage allen Taijis.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© YONGNIAN TAIJI ZENTRUM INGOLSTADT